Das WIR in Ebersheim
/

Ebersheimer Bürgergesellschaft

Unser Ziel ist es, die „Dorfgemeinschaft“ zu fördern und auszubauen. Damit verfolgen wir den Zweck möglichst viele Ebersheimer – unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Alter, ihrem Geschlecht, ihrer Religion sowie körperlicher oder geistiger Behinderung - in diese „Dorfgemeinschaft" einzubeziehen. Um dieses Ziel zu erreichen, setzen wir unterschiedliche Projekte ein, in denen aktiv, ehrenamtlich und vor allem gemeinsam an der Gestaltung des Stadtteils und dem Miteinander gearbeitet wird. Dazu zählt zum Beispiel die Pflege der öffentlicher Grünanlagen, aber auch die Diskussion und Mitarbeit möglichst Vieler an der zukünftigen Entwicklung des Stadtteils.

  


 Gemeinsam reparieren 

Guter Start für Reparatur-Café 

 

Es war eine gelungene Veranstaltung: das erste Ebersheimer Reparatur-Café. Mehr als 20 zu reparierende Gegenstände - rund 60% gelungene Reparaturen. Außerdem Kaffee und Kuchen für alle, die warten mußten. Dazu: zufriedene Besucher und zufriedene ehrenamtliche Mitstreiter. Deshalb fiel auch schnell die Entscheidung: das Reparatur-Café findet zukünftig regelmäßig statt.

Weiter geht es am 24. November 2018. Dann folgen im kommenden Jahr vier Termine, jeweils im mittleren Quartalsmonat. Konkret am 16. Februar, 18. mai, 17. August, 16. November. Alles unter dem Motto "lieber gemeinsam reparieren, als einsam wegwerfen". Mehr dazu...

 

  Offene Mitgliederversammlung  

Erste Projekte für 2018 verabschiedet

In der offenen Mitgliederversammlung am 18. Januar 2018 wurde erste Projekte für dieses Jahr besprochen und verabschiedet. So wird die Ebersheimer Bürgergesellschaft u.a. versuchen ein Reparatur-Café im Stadtteil ins Leben zu rufen. Geplant ist dieses Angebot etwa vier Mal im Jahr durchzuführen. Aber vorher startet zunächst einmal die Suche nach jenen, die Reparaturen überhaupt durchführen können. In einem zweiten Projekt will man sich dem Thema Ortsgestaltung zuwenden. Im März ist hier eine Veranstaltung geplant, auf der gesammelte Ideen präsentiert werden sollen. Am 12. April findet die nächste offene Mitgliederversammlung statt, an der auch interessierte Nichtmitglieder teilnehmen können.

  Ortsgestaltung 

 Bürgergesellschaft schneidet „Kreisel-Wald“ frei.   

Mit viel Engagement stellten sich Mitglieder der Bürgergesellschaft dem wild wuchernden Unterholz im Grüngelände am Kreisel. Gegen Mittag konnten alle dann feststellen: es hat sich gelohnt, das Wäldchen ist durchforstet.Eigentlich gibt es in Ebersheim keinen richtigen Wald“, sagt Walter Kanasz, der sich mit der Astschere einen Weg durch das wild wuchernde Unterholz bahnt. „Aber vielleicht gerade deshalb, wird dieses baumbestandene Geländestück am Kreisel auch gerne Ebersheimer Wäldchen genannt“. Gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Ebersheimer Bürgergesellschaft befreit Kanasz dieses öffentliche Grün von allerlei Gebüsch, das sich seit der letzten, Jahre zurückliegenden, Durchforstung hier angesiedelt hat. Mehr dazu...

 

 Ortsgestaltung  

Tulpen und Narzissen     

Unbeeindruckt vom nasskalten November-Wetter widmeten sich Mitglieder der Ebersheimer Bürgergesellschaft ersten Frühlingsvorbereitungen. Sie steckten Tulpen und Narzissen an der Ecke Römer- und Zornheimer Straße in die Erde.  Als Beginn der Neugestaltung dieser öffentlichen Fläche, bezeichnete Jürgen Born die Aktion der Bürgergesellschaft. Der gesamte Bereich, so Born, solle im Frühjahr des kommenden Jahres neu gestaltet werden. In diesem Sinn hatte der Pflanztermin am 11.11. keinen karnevalistischen Hintergrund. „Es war halt ein Samstag und deshalb konnten sich auch die berufstätigen Mitglieder an dieser Aktion beteiligen. Mehr dazu...

   Bürger Café  

Bürger-Café eingestellt

Gedacht als Nachbarschaftstreff, der die Möglichkeit bietet neue Kontakte zu schließen, veranstaltete die Ebersheimer Bürgergesellschaft an jeden dritten Dienstag im Monat das „Bürger-Café“. Nach nun zwei Jahren wurde die Veranstaltungsreihe mit dem Bürger-Café im Juni, mangels Interesse bei den Bürgerinnen und Bürgern, eingestellt. 


 

 Verein  

Mitgliedschaft

Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich in Projekten des Vereins. Der Mitgliedsbeitrag liegt bei 20,00 € im Jahr. Mitglied der Bürgergesellschaft kann jede/r , ob Schüler, Student, Berufstätige, Rentner oder Pensionäre, werden. Wir brauchen unterschiedliche Kompetenzen in unseren Projekten... mehr dazu  

Wer sich für eine Mitgliedschaft in der Ebersheimer Bürgergesellschaft interessiert, findet hier ein Beitrittsformular als pdf-Download.

 

 Ortsgestaltung  

Pflege für zunächst zwei Grünflächen geplant  

Die öffentliche Fläche - Ecke Römerstr. / Neugasse - wird durch die Ebersheimer Firma Passon Garten- und Landschaftsbau neu gestaltet. Hierzu fand im April 2017 eine Besichtigung der Fläche und Besprechung mit Frau Bork (Grünamt Mainz), Frau Kodron (Christoph Passon Garten- und Landschaftsbau), Matthias Gill (Ortsvorsteher), Herbert Renker (Ebersheimer Bürgergesellschaft e.V.) und Andrea Weikert (Ebersheimer Bürgergesellschaft e.V.) statt. Die zweite öffentliche Fläche- Ecke Nieder-Olmer-Str. / Zornheimer Str, - wird durch die Ebersheimer Firma Gartengestaltung Bowman neu gestaltet. Bei beiden Gestaltungen wird auf möglichst robuste und pflegeleichte Bepflanzung geachtet. Die jeweiligen Firmen nehmen ihre Arbeiten jeweils in Absprache mit dem Grünamt vor. Die Pflege der jeweiligen öffentlichen Flächen übernimmt im Anschluss nach Einweisung durch die Gestalter die Bürgergesellschaft Ebersheim. Die Neugestaltung ist für den Herbst 2017 bzw. das Frühjahr 2018 geplant. 

 Verein  

Bürgergesellschaft gemeinnützig 

Nun ist es amtlich - das Finanzamt hat die Gemeinnützigkeit der Ebersheimer Bürgergesellschaft anerkannt. Damit ist der Verein berechtigt für Spenden Zuwendungsbescheinigungen auszu-stellen, die vom Finanzamt anerkannt werden. 

 Nachbarschaftshilfe  

Wenn Sie einmal Unterstützung brauchen - Miteinander. Füreinander

Sie müssen auf ein Amt, aber Sie gehen ungern allein zu Behörden? Wäre es nicht schön, wenn Sie jemand begleiten würde? Sie haben einen Brief von einer Behörde, der Versicherung oder anderen bekommen, aber jetzt brauchten Sie jemanden, der einmal erklärt, was da tatsächlich drinsteht. Und was Sie jetzt tun müssen. Sie haben sich ein neues Regal gekauft – aber wer hilft beim Zusammenbau? Sie suchen jemanden, der den Briefkasten leert, wenn sie kurzfristig einmal nicht da sind? Nur einige Beispiele, aber die Nachbarschaftshilfe der Bürgergesellschaft könnte hier weiterhelfen. Immer dann, wenn Not am Mann (oder Frau) ist, sind Sie in Ebersheim nicht allein... mehr dazu 

  Fragen zur Bürgergesellschaft ? Wir rufen Sie gerne zurück...  

Wir rufen Sie gerne zurück!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Grünberger Str. 64      

 55129 Mainz  

06136  7520263      

0171 6983746

     oder per Mail                    ebersheimer-buerger-ges@t-online.de  

 Ebersheimer   Reparatur-Café

   24. November 2018

10 bis 14 Uhr

Sitzungszimmer hinter der Ortsverwaltung

Homepage auf facebook teilen

Facebook Share
Beispiele der Nachbarschaftshilfe
Machen Sie mit - engagieren Sie sich

 Mitgliederversammlung

am 18. Oktober 2018

ab 19 Uhr

Sitzungszimmer hinter der Ortsverwaltung.